Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
30. August 2013 5 30 /08 /August /2013 18:55

 

TYKE2014.DE

 

http://tyke2014.de/

 

 

 

Header Tyke 2013 08 16

 

 

 

DER LETZTE AUFTRITT

 

 

FÜR EIN WILDTIERVERBOT IN ZIRKUSSEN

 

 

 

 

 

Liebe Tierfreunde,

 

Tykes Albtraum begann, als sie noch ein Baby

 

war: Ihre Familie wurde niedergemetzelt und

 

Tyke als Zirkussklavin verkauft.

 

 

Das System "Zirkus", das Besuchern eine lustige

 

und unterhaltsame Welt vorgaukelt, basiert

 

auf Gewalt, Stress und Beschäftigungslosigkeit.

 

Die meiste Zeit ihres Lebens verbringen die

 

Tiere in winzigen Käfigen, angekettet oder

 

auf einer Standfläche aus Beton. Im Training

 

werden sie mithilfe von Elefantenhaken,

 

Peitschen, Ketten, Elektroschocks und Nahrungsentzug

 

zu stupiden Tricks und unnatürlichen Bewegungen

 

gezwungen.

 

 

Wir haben uns ein ambitioniertes Ziel gesetzt:

 

Bis zum 20. August 2014, dem 20. Todestag

 

von Tyke, wollen wir ein Wildtierverbot in

 

Zirkussen in Deutschland erreichen.

 

Header Tyke 2013 08 16

 

Tyke konnte das qualvolle Leben im Zirkus

 

nicht mehr ertragen und wurde auf ihrer

 

Flucht schließlich mit 86 Kugeln erschossen.

 

 

Sorgen wir gemeinsam dafür, dass anderen

 

Tieren dieses Schicksal erspart bleibt.

 

http://tyke2014.de/

 

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

Ingrid E. Newkirk

 

1. Vorsitzende

 

PETA Deutschland e.V.

 

 

 

 

 

Tiere sind mir sehr wichtig!

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

http://delphinpaar.beepworld.de/tyke-2014-.htm

 

 

 

 

 

"Man kann die Tiere in geistvolle und

 

begabte Personen einteilen: Hund und Elefant

 

zum Beispiel sind geistreiche, Nachtigall und

 

Seidenwurm begabte Leute."

 

 

Antoine de Rivarol

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
25. August 2013 7 25 /08 /August /2013 14:00

 

Engel 001

 

 

 

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

Friedrich Schiller

 

 

 

Frisch athmet des Morgens lebendiger Hauch;

 

Purpurisch zuckt durch düstrer Tannen Ritzen

 

Das junge Licht und äugelt aus dem Strauch;

 

In goldnen Flammen blitzen

 

Der Berge Wolkenspitzen.

 

 

Mit freudig melodisch gewirbeltem Lied

 

Begrüßen erwachende Lerchen die Sonne,

 

Die schon in lachender Wonne

 

Jugendlich schön in Auroras Umarmungen glüht.

 

 

Sei, Licht, mir gesegnet!

 

Dein Strahlenguß regnet

 

Erwärmend hernieder auf Anger und Au.

 

Wie silberfarb flittern

 

Die Wiesen, wie zittern

 

Tausend Sonnen im perlenden Thau!

 

 

In säuselnder Kühle

 

Beginnen die Spiele

 

Der jungen Natur.

 

Die Zephyre kosen

 

Und schmeicheln um Rosen,

 

Und Düfte beströmen die lachende Flur.

 

 

Steig empor, o Morgenroth, und röthe

 

Mit purpurnem Kusse Hain und Feld!

 

 

Ach! und du, o Abendroth! umflötest

 

Meinen langen Schlummer nur.

 

 

 

Friedrich von Schiller

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

 

 

 

 

Engel 001

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben verleiht Flügel.

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

Alles auf einen Blick

 

Das Künstlerprofil

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

http://www.k360.net/delphinpaar

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. August 2013 2 20 /08 /August /2013 18:03

Header_Tyke_2013_08_16.jpg

 

PETA Deutschland e.V.

 

 

 

 

 

TYKE 2014

 

http://tyke2014.de/

 

 

 

 

Dringende Petition - wir haben nur ein Jahr Zeit

 

PETA Deutschland e.V.

 

 

Im Gedenken an die erschossene Elefantin Tyke:

 

Bitte fordern Sie, ein Verbot von Wildtieren in

 

Zirkussen in Deutschland.

 

http://tyke2014.de/

 

 

 

DER LETZTE AUFTRITT

 

http://tyke2014.de/

 

 

 

Petition unterschreiben

 

Für ein Wildtierverbot in Zirkussen

 

 

 

Die erschossene Elefantendame Tyke ist

 

ein Symbol für die Qualen aller Tiere in

 

Zirkussen. Bitte fordern Sie jetzt ein Verbot

 

von Wildtieren in Zirkusbetrieben.

 

 

 

 

 

Liebe Tierfreunde,

 

 

am 20. August 1994 wurde die aus dem

 

Zirkus entflohene Elefantendame Tyke mit

 

86 Kugeln auf den Straßen von Honolulu

 

erschossen. Sie lief Amok aus Verzweiflung

 

und floh vor den Schlägen und Entbehrungen,

 

die sie seit Jahrzehnten ertragen musste.

 

Bis heute steht Tyke als Symbol für die

 

unzähligen gequälten Tiere im Zirkus, die für

 

sinnlose Unterhaltung versklavt und misshandelt

 

werden.

 

 

In der beeindruckenden Dokumentation

 

"Der letzte Auftritt" erfahren Sie mehr über Tykes

 

Leben und das Schicksal von Tieren in der

 

Unterhaltungsbranche. Wir lassen auch Tykes

 

Weggefährten zu Wort kommen. Bitte sehen Sie

 

die ergreifende Dokumentation über Tyke

 

"Der letzte Auftritt" und wie auch Sie helfen können,

 

die Tiere aus dem Zirkus zu befreien.

 

 

Auch wenn seit Tykes Tod viele Jahre vergangen

 

sind: Das leidvolle Leben und der grausame Tod

 

der Elefantendame sind aktueller denn je.

 

Alleine in Deutschland starben seit 2012 insgesamt

 

8 Elefanten unter qualvollen Umständen im Zirkus.

 

Zum Tod anderer Tiere gibt es keine verlässlichen

 

Zahlen, denn die Vorfälle werden von der

 

Zirkusindustrie totgeschwiegen.

 

 

 

Bitte werden Sie noch heute aktiv und erheben Sie

 

Ihre Stimme für Tiere in Zirkussen!

 

 

Für die Tiere.

 

 

Helfen Sie, damit das Leiden für die Show endlich

 

ein Ende hat und unterzeichnen Sie die Petition

 

für ein Wildtierverbot in Zirkusbetrieben.

 

 

http://tyke2014.de/

 

 

 

 

Ingrid E. Newkirk

 

1. Vorsitzende

 

PETA Deutschland e.V.

 

 

 

 

Als Unterstützerin von

 

PETA Deutschland e.V.

 

schließe ich mich dem

 

voll und ganz an.

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 Header Tyke 2013 08 16

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
10. August 2013 6 10 /08 /August /2013 12:46

albrechtsusanne

 

                        Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

 

 

Jedes Vertrauen

 

 

bringt Licht und Liebe,

 

 

schenke Zuversicht,

 

 

alle Engel begleiten dich.

 

 

 

Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht 001 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
8. August 2013 4 08 /08 /August /2013 12:35

DSCN0912

 

Johannes Mario Simmel

 

Alle Menschen werden Brüder

 

Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf.,

 

München / Zürich 1967

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Sinn des Lebens ist, dass jeder seine Pflicht tut.

 

 

 

Ich habe gelegentlich schreckliche Angst davor, dass es

 

nach dem Tod weitergehen könnte. Wenn ich gestorben bin,

 

dann soll verflucht noch mal Schluss sein.

 

 

 

Wir haben uns die Erde nicht unterworfen. Wir haben ihr nur

 

tiefe Wunden geschlagen.

 

 

 

Die Welt kann man als Schriftsteller nicht verändern. Aber

 

gewisse Sauereien kann man abstellen.

 

 

 

Es gibt im Leben nur eine Sünde, und die ist: den Mut zu verlieren.

 

 

 

Es ist immer noch besser, das eigene Nest zu beschmutzen als fremde.

 

 

 

Der Nationalsozialismus ist mein Lebenstrauma.

 

 

 

Der Nationalsozialismus ist eine Pest, die Generationen überspringt.

 

 

 

In diesem Land war man immer auf dem rechten Auge blind.

 

 

 

Das Schreiben fasziniert mich so sehr, dass, wenn es mir verboten

 

würde, ich langsam daran sterben würde.

 

 

 

Je leichter ein Buch zu lesen ist, desto schwerer wurde es geschrieben.

 

 

 

Schreiben war immer Therapie. Sonst hätte ich mir nach dem

 

Grauen des Zweiten Weltkriegs doch gleich das Leben nehmen können.

 

 

 

In Deutschland bedeutet Erfolg das Abonnement auf schlechte Kritiken.

 

 

 

Das Studieren lehrt uns die Regel - das Leben die Ausnahmen.

 

 

 

Ich habe viele getroffen, die klüger waren als Männer - und fast alle

 

sind mutiger. (über Frauen)

 

 

 

Wenn jeder Mensch auf der Welt nur einen einzigen anderen Menschen

 

glücklich machte, wäre die ganze Welt glücklich.

 

 

 

Johannes Mario Simmel

 

 

 

 

DSCN0912 

 

 

 

 

 

 

http://buch-ist-mehr.de/portfolio/susanne-ulrike-maria-albrecht/

 

http://www.facebook.com/pages/Susanne-Ulrike-Maria-Albrecht/157155514312640

 

http://www.facebook.com/VerdachtigeUndAndereKatastrophen

 

http://www.facebook.com/pages/Paul-Maurus/513571235356148

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
4. August 2013 7 04 /08 /August /2013 19:13

VIVLING 002

 

 

 

 

 

... the rain again

 

Falling on my head like a memory

 

Falling on my head like a new emotion

 

I want to walk in the open wind

 

I want to talk like lovers do

 

I want to dive into your ocean

 

Is it raining with you

 

 

So baby talk to me

 

Like lovers do

 

Walk with me

 

Like lovers do

 

Talk to me

 

Like lovers do

 

 

Here comes the rain again

 

Raining in my head like a tragedy

 

Tearing me apart like a new emotion

 

Oooooh

 

I want to breathe in the open wind

 

I want to kiss like lovers do

 

I want to dive into your ocean

 

Is it raining with you

 

 

So baby talk to me

 

Like lovers do

 

 

Here comes the rain again

 

Falling on my head like a memory

 

Falling on my head like a new emotion

 

Here is comes again, here it comes again

 

I want to walk in the open wind

 

I want to talk like lovers do

 

I want dive into your ocean

 

Is it raining with you

 

 

Written by Annie Lennox and David Allan "Dave" Stewart

 

 

 

 

 

Greeting from an Angel

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

VIVLING 002 

 

 

 

 

 

 

http://buch-ist-mehr.de/portfolio/susanne-ulrike-maria-albrecht/

 

http://www.facebook.com/pages/Susanne-Ulrike-Maria-Albrecht/157155514312640

 

http://www.facebook.com/VerdachtigeUndAndereKatastrophen

 

http://www.facebook.com/pages/Paul-Maurus/513571235356148

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
1. August 2013 4 01 /08 /August /2013 14:08

Träumen soll ich nicht mehr von Susanne Ulrike Maria Albre

 

 

 

 

 

Hast du den Stern gesehen, auf dem ich lebe?

 

Ich will dich zum Träumen bringen, bei Tag und bei Nacht.

 

Hast du den Stern gesehen, auf dem ich lebe?

 

Ich will ihn dir schicken, heute Nacht.

 

Hast du den Stern gesehen, auf dem ich lebe?

 

Er wird dich um den Schlaf bringen, bei Tag und bei Nacht.

 

Hast du den Stern gesehen, auf dem ich lebe?

 

Er wird dir mit all den anderen Sternen eine Partitur schreiben, in der Nacht.

 

Hast du den Stern gesehen, auf dem ich lebe?

 

Er wird dir die Freiheit bringen, bei Tag und bei Nacht.

 

Hast du den Stern gesehen, auf dem ich lebe?

 

Er wird über dich wachen, bei Tag und bei Nacht.

 

Hast du den Stern gesehen, auf dem ich lebe?

 

Hast du den Sternenhimmel gesehen, heute Nacht?

 

 

             Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

Siegende Sonne hellt dir die Brust, wogende Wonne wird dir bewußt,

 

Richte und recke auf dich zum Licht!

 

Sowie des Lichtes Funken sich heben, sieh', des Gedichtes

 

Rhythmisches Schweben, daß es dich wecke aus deinen Träumen ...

 

Richte und recke auf dich zum Licht!

 

 

          Rene Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke

 

 

 

 

Einstweilen, bis den Bau der Welt Philosophie zusammenhält,

 

Erhält sich das Getriebe durch Hunger und durch Liebe.

 

 

             Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

 

 

Träume einen kleinen Traum

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
30. Juli 2013 2 30 /07 /Juli /2013 11:56

Cover Verdächtige130513

 

 

 

Verdächtige und andere Katastrophen

 

eine schwarzhumorige Kriminalsatire

 

von Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

Druckausgabe 2013, 194 Seiten

 

ISBN 978-3-944343-54-9

 

EURO 9,90

 

Cover Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulri

 

 

 

Zum Verlag:

 

Verlag 3.0 veröffentlicht Druckausgaben, eBooks. Und nehmen dafür kein Geld vom Autor. Im Verlag 3.0 zahlen Autoren mit ihrem Herzblut, mit dem sie ihre Werke geschrieben haben. Mit sonst nichts. Weil Buch mehr ist.

 

 

 

Die klasse Buchbesprechungen

 

von

 

Verdächtige und andere Katastrophen

 

 

DIE RHEINPFALZ

 

http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de/article-heute-in-der-rheinpfalz-118652641.html

 

 

PFÄLZISCHER MERKUR

 

http://susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de/article-pfalzischer-merkur-118890741.html

 

 

 

 

 

Alle wollen Paul Maurus sein. Sogar ich will Paul Maurus sein!

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

http://buch-ist-mehr.de/portfolio/susanne-ulrike-maria-albrecht/

 

 

 

Friedrich von Schiller

 

Euch öffnen sich des Glückes goldne Tore.

 

Träume werden um mich her zu Wesen.

 

Leierklang aus Paradieses Fernen,

 

Harfenschwung aus angenehmern Sternen.

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
28. Juli 2013 7 28 /07 /Juli /2013 10:40

 

Meerjungfrau

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

Meerjungfrau von Susanne Ulrike Maria Albrecht 001

 

 

Ein Ozean voller Tränen

 

Sie wünscht sich eine Seele

 

Die blauäugige Meerjungfrau

 

Aus dem tiefen blauen Ozean

 

Singt ihre Melodie

 

 

Sie bedarf der Erlösung

 

Wie ihr Liebster

 

Die Delphine spenden ihr Trost

 

Die blauäugige Meerjungfrau

 

Aus dem tiefen blauen Ozean

 

Singt ihre Melodie

 

 

Sein Schiff taucht plötzlich

 

Aus den Tiefen des Meeres auf

 

Die Segel sind blutig

 

Das Meer braust

 

Ein zärtlicher Kuss

 

Die blauäugige Meerjungfrau

 

Aus dem tiefen blauen Ozean

 

Singt ihre Melodie

 

 

Es tanzen Feuer geisterhaft

 

Um den Mast

 

Die Erlösung durch Liebe verwirklicht

 

Die blauäugige Meerjungfrau

 

Aus dem tiefen blauen Ozean

 

Singt ihre Melodie

 

 

Ihre Seele würde sie ihm geben,

 

Sich für ihn opfern

 

Und ihn treu begleiten bis ans Ende

 

Aller Tage

 

Die blauäugige Meerjungfrau

 

Aus dem tiefen blauen Ozean

 

Singt ihre Melodie

 

 

Er streicht die Segel

 

Auf seinem Wellenritt

 

Die blauäugige Meerjungfrau

 

Aus dem tiefen blauen Ozean

 

Singt ihre Melodie

 

 

Das hoheitsvolle Sich-Niederlassen

 

In das Meer, das das bezaubernde

 

Wesen sanft empfängt

 

Die blauäugige Meerjungfrau

 

Aus dem tiefen blauen Ozean

 

Singt ihre Melodie

 

 

Der fliegende Holländer

 

Und die blauäugige Meerjungfrau

 

Wünschen sich

 

Seite an Seite in den

 

Himmel aufzusteigen

 

 

Die blauäugige Meerjungfrau

 

Aus dem tiefen blauen Ozean

 

Singt ihre Melodie

 

 

Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

Meerjungfrau-von-Susanne-Ulrike-Maria-Albrecht-001.JPG

 

 

 

Friedrich von Schiller

 

 

Und das Meer lag still und eben,

 

Einem reinen Spiegel gleich,

 

Keines Windes leises Weben

 

Regte das kristallne Reich.

 

Lustige Delphinscharen

 

Scherzten in dem silberklaren

 

Reinen Element umher.

 

 

Und es saust und dröhnt von ferne,

 

Finster kräuselt sich das Meer,

 

Und es löscht das Licht der Sterne,

 

Und es naht gewitterschwer.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
26. Juli 2013 5 26 /07 /Juli /2013 20:56

DSCN0903.JPG

 

 

 

 

 

 

1. Sieger

 

Wie sprichst du zu einem Engel

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

Friedrich von Schiller

 

MIT ALLEN

 

SEINEN TIEFEN SEINEN HÖHEN

 

ROLL ICH DAS LEBEN AB VOR DEINEM BLICK

 

WENN DU DAS GROSSE SPIEL DER WELT GESEHEN

 

SO KEHRST DU REICHER IN DICH SELBST ZURÜCK

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

DSCN0903

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post

Présentation

  • : Blog von susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de
  • Blog von susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de
  • : Beim vierten internationalen Wettbewerb Märchen heute 2016 belegte die Autorin Susanne Ulrike Maria Albrecht den ersten Platz
  • Kontakt

Recherche

Seiten

Liens