Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
17. Februar 2013 7 17 /02 /Februar /2013 22:26

jesus-29 

 

Gott wird deinen Weg segnen und

 

seinen Engel vorausschicken, so dass

 

dir alles gelingt.

 

Vivos voco 

 

MIT GOTT IST ALLES MÖGLICH !

 

 330px-Raffaels Angels

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
13. Februar 2013 3 13 /02 /Februar /2013 10:06

Cover Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulri

 

http://buch-ist-mehr.de/portfolio/susanne-ulrike-maria-albrecht/

 

 

 

 

Wer oder was ist ... ? Das ist die Frage.

 

Die klare Antwort lautet: Verdächtige und andere Katastrophen!

 

 Cover Verdächtige130513

 

Fragen über Fragen.

 

 

 

Wer hat die Klavierlehrerin Rosamunde Stichnote ermordet?

 

 

Wie kann ein Kommissar mit klarem Verstand einen derart

 

verworrenen Fall lösen?

 

 

Was kann dessen neurotischer Assistent tun um nicht noch

 

tiefer in die Spirale des Wahnsinns zu geraten?

 

 

 

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand der Ermittlungen.

 

 

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit finden Sie hier

 

erste Antworten.

 

 

Begleiten Sie Hauptkommissar Gregor Brandolf und seinen

 

Gehilfen Paul Maurus durch die Abgründe der menschlichen Seele.

 

 

[...]  Tiefschwarzer Humor, der das Zwerchfell des Lesers massiert.

 

 

                          Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

Cover Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulri 

 

 

Friedrich Schiller

 

 

Die Stunde drängt und rascher Tat bedarf's !

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

Gib deinem Buch ein Gesicht

[Buchmarkt Hbf Frankfurt a.M., Buchmarkt im Hauptbahnhof,

Frau Mandy Pitschel, 60329 Frankfurt/Main]

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
12. Februar 2013 2 12 /02 /Februar /2013 09:26

Cover Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulri

 

http://buch-ist-mehr.de/portfolio/susanne-ulrike-maria-albrecht/

 

 

 

Cover Verdächtige130513

 

 

Verdächtige und andere Katastrophen

 

                          von

 

        Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 Meine Plakate 004

 

Der ehrgeizige Hauptkommissar Gregor Brandolf, genannt Kommissar "Eifer"

 

und sein stressgeschädigter Assistent Paul Maurus tappen im Dunkeln.

 

Ihr neuester Fall, der Mord an der Klavierlehrerin Rosamunde Stichnote

 

lässt sie auf der Stelle treten. Zuerst ist Kommissar "Eifer" nur mit einem

 

Hauptverdächtigen konfrontiert, den er in Windeseile der Tat überführen will.

 

Aber es tauchen immer mehr obskure Gestalten auf, die alle mehr als nur ein

 

Motiv für den Mord haben.

 

Während der laufenden Ermittlungen geraten die beiden immer tiefer in die

 

Spirale des Wahnsinns. Kommissar "Eifer" steht kurz davor, den Verstand zu

 

verlieren. Daraufhin muss sein neurotischer Gehilfe die Sache selber in

 

die Hand nehmen ...

 

 

Cover Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulri 

 

Leseprobe:

 

 

"Ich kann nicht gestehen, was ich nicht getan habe!" Jürgen Stein war verärgert.

 

Er blickte abwertend zu seinem Scharfrichter, der so hässlich war, dass sich

 

abermals sein sensitiver Magen regte. Dieses Ekel konnte sich glücklich

 

schätzen, dass er nichts Essbares mehr zu sich genommen hatte. Dann

 

betrachtete er eingehend dessen Helfershelfer, der offenbar genauso irre war

 

wie er selber. Keiner hätte das besser beurteilen können. Nicht umsonst sagte

 

man: Nur ein Irrer erkennt einen Irren. Und der hier schien ihm sogar um

 

einige Ticks voraus zu sein.

 

"Sehen Sie mal, was ich hier habe! Diese anonymen Drohbriefe habe ich heute

 

bei Ihnen sichergestellt!" Kommissar "Eifer" öffnete siegessicher die grüne Mappe

 

und breitete die Briefe auf seinem Schreibtisch aus.

 

"Was?! Sie waren in meiner Wohnung?"

 

"Wenn Sie das Dreckloch, in dem Sie hausen, als Wohnung bezeichnen wollen,

 

ja! Übrigens, hier ist der Durchsuchungsbeschluss. Alles ganz legal!" Er schob

 

ihm das Schriftstück hin. "Außerdem sollten Sie mir dankbar sein, dass ich

 

Ihren Saustall sozusagen einmal gründlich ausgemistet habe. Wo Sie doch bald

 

in Untersuchungshaft sitzen werden!" Kommissar "Eifer" warf ihm einen

 

Mein handsigniertes Exemplar von meinem Verleger 004

 

verächtlichen Blick zu.

 

"Sie scheinen sich Ihrer Sache sehr sicher zu sein, Herr Hauptkommissar."

 

"Oh, ja! Das bin ich in der Tat. Worauf Sie sich verlassen können. Wie heißt es doch

 

gleich?" Er wandte sich an seinen Assistenten und schnipste auffordernd mit den

 

Fingern. "Wie heißt es doch so schön, Maurus?"

 

Der fühlte sich überrumpelt und wusste nichts weiter als "Chef?" zu erwidern.

 

 

 Die Bücher sind da 001

 

 

 

Friedrich Schiller

 

 

Ja, Beim Allmächtigen!

 

Ja - Ja - Ich wiederhol es.

 

Ein Federzug von dieser Hand, und neu

 

Erschaffen wird die Erde.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 Gib deinem Buch ein Gesicht

[Buchmarkt Hbf Frankfurt a.M., Buchmarkt im Hauptbahnhof,

Frau Mandy Pitschel, 60329 Frankfurt/Main]

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
11. Februar 2013 1 11 /02 /Februar /2013 14:20

PAN und SYRINX 001

 

Peter Paul Rubens / Jan Brueghel d. J.

Nach 1620

Pan und Syrinx

 

 

 

 

 

Die Stunden waren wirklich wunderbar!

 

Ich denk' genau wie Du auf allen Wegen

 

an das, was uns beseligte, zurück.

 

Es duftete nach Wärme und nach Regen;

 

die Bäume rauschten; Wind kam uns entgegen,

 

und mit uns durch die Stille ging das Glück.

 

Wie schön, mit Dir das alles zu erleben;

 

ich bin sehr dankbar, und ich bin sehr froh.

 

Das Glück, ich weiß es, läßt uns nicht im Stich;

 

es ist mit uns; es bleibt mit uns im Bunde. 

 

Du weißt Bescheid; ich weiß Bescheid.

 

Und das allein ist wichtig!

 

Ich hab' Dich gern; das weißt Du ja.

 

Ich sehne mich nach Dir,

 

und meinem Herzen bist Du nah.

 

Ich möcht' in die Augen Dir sehen.

 

Wir sehn uns bald; der nächste schöne Tag ist für uns nah.

 

Wie lieb, wie unentbehrlich Du mir bist.

 

Du weißt es. Doch ich wiederhol' es ehrlich

 

und nehme nie etwas davon zurück:

 

Du bist mir lieb; Du bist mir unentbehrlich;

 

Du bist mein Leben, meine Welt, mein Glück!

 

Ich liebe Dich!

 

Ja, Du bist der Mann, von dem ich geträumt,

 

weil Du meine Sehnsüchte stillst.

 

An Liebe schenk' ich Dir ungesäumt

 

und herzlich, soviel Du nur willst!

 

Ich denke stets an Dich.

 

Es ist so schön mit Dir; schön soll es bleiben.

 

Du bist er einz'ge Mensch, dem ich gestehe,

 

daß ich mich liebend gerne rundherum

 

verwöhnt und an der Hand geleitet sehe.

 

Natürlich nicht von jedem!

 

Aber Du umschließt all meine Wünsche.

 

Wenn Du mir Deine Hand reichst, greif' ich zu

 

und fühle mich so wunderbar geborgen.

 

Du kümmerst Dich um mich; Du liest mir jeden

 

geträumten Wunsch von meinen Augen ab.

 

Wir haben uns lieb; wie schön, daß wir uns haben!

 

Ach ja, ich denk' an Dich so sehr,

 

so voller Liebe immerzu.

 

Und doch gibt es kaum mehr als nur dies eine

 

Wörtchen "Du"!

 

Dies Wörtchen freilich schließt in sich

 

das große Glück für Dich und mich!

 

Und ich trage beglückt noch die Erinnerung in mir.

 

Ich geh' beschwingt durch meine, unsre Tage.

 

Ich habe Dich sehr lieb; ich danke Dir.

 

So liegt ein Zauber über allen Stunden,

 

die uns gemeinsam waren und noch sind.

 

Wie herzlich gerne bin ich Dir verbunden!

 

Ich denke dran. Und gern will ich gestehen,

 

daß Du mein Glück und meine Liebe bist.

 

Ich denk' an Dich am Abend und am Morgen;

 

ich denk' an Dich am Tage und bei Nacht.

 

Du hast mich glücklich, hast mich froh gemacht.

 

Nur wer so liebt wie wir, der kann ermessen,

 

wie groß das Glück sein kann; wie stark und still.

 

Mag's draußen stürmen, donnern oder regnen;

 

mag's draußen hageln, frieren oder schnein:

 

Wenn sich die Herzen, Deins und meins, begegnen,

 

ist um uns immer heller Sonnenschein!

 

Alles das, was wir uns geben,

 

ist so schön für Dich und mich.

 

Du, mein Liebster, bist mein Leben;

 

und das Leben liebe ich!

 

Ich bin Dein, und Du bist mein.

 

Laß Dir heute einfach sagen:

 

Ich bin froh, verliebt zu sein!

 

Gedanken überwinden Zeit und Räume,

 

und die Gedanken grüßen Dich von mir.

 

Und nimm mich mit in Deine Träume!

 

Du weißt es ja: Ich bin so gern bei Dir!

 

Mir werden täglich alle Stunden

 

durch Deine Liebe so verschönt.

 

Ich fühle mich Dir so verbunden;

 

ich fühle mich so sehr verwöhnt.

 

Ich danke Dir von ganzer Seele.

 

Trennt uns das Schicksal irgendwo,

 

weiß ich genau, daß ich Dir fehle.

 

Und Du empfindest ebenso.

 

Die Hoffnung wird uns immer trösten;

 

die Liebe lebt und bleibt bestehn.

 

Doch dieser Satz, mein Bester,

 

der bindet uns viel fester

 

als noch so viele Worte.

 

Hier steht der Satz geschrieben:

 

"Dich werd' ich ewig lieben!"

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

PAN und SYRINX 001

 

 

 

Arm in Arm mit Dir, so fordre ich mein Jahrhundert in die Schranken.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
9. Februar 2013 6 09 /02 /Februar /2013 10:43

 

Musik ist Religion für Menschen

 

die reinen Herzens sind.

 

 

 

Bilder für Facebook

 

 

 

Selig sind, die reines Herzens sind,

 

denn sie werden Gott schauen.

 

 

Blessed are the pure in heart,

 

for they shall see God.

 

 

 

 

Bobby Darin - Simple Song of Freedom

 

http://www.youtube.com/watch?v=UZ1ohsissjE

 

 

Bobby Darin Walden Robert Cassotto 010

 

 

 

http://buch-ist-mehr.de/portfolio/susanne-ulrike-maria-albrecht/

 

 

 albrechtsusanne

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
8. Februar 2013 5 08 /02 /Februar /2013 15:29

 

Ehe noch die Wahrheit ihr siegendes Licht in

 

die Tiefen der Herzen sendet, fängt die

 

Dichtungskraft ihre Strahlen auf, und die

 

Gipfel der Menschheit werden glänzen, wenn

 

noch feuchte Nacht in den Tälern liegt.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 Cover Verdächtige130513

 

 

Ich sehe mich, auf einem sehr guten Weg,

 

den ich nur fortsetzen darf, um etwas gutes

 

hervorzubringen.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

Cover Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulri 

 

 

Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern.

 

Bücher eröffnen neue Welten.

 

Bücher berühren unsere Seele.

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

GBPicsOnline.com

 

 

 

VERLAG 3.0

 

Buch ist mehr.

 

 

Verlag 3.0 ist mehr als nur ein Verlag. Buch bedeutet Leidenschaft, bedeutet

 

Gefühle, bedeutet Liebe, bedeutet Leben und leben. Ein Buch atmet.

 

Ein Autor atmet. Gemeinsam atmen sie die Leidenschaft, die aus der

 

Fantasie des Autors zum Leben erwacht und sich zu Buchstaben,

 

Wörter und Sätzen zusammen ...

 

 

VERLAG 3.0

 

Buch. Autor. Leidenschaft. Schatzkiste. Netzwerk.

 

 

Die Autoren stehen bei uns im Mittelpunkt !

 

Wir veröffentlichen Druckausgaben. Wir veröffentlichen

 

eBooks. Und wir nehmen dafür   k e i n   Geld vom Autor.

 

Bei uns zahlen Autoren mit ihrem   H e r z b l u t , mit dem

 

sie ihre Werke geschrieben haben. Mit sonst nichts.

 

Weil Buch mehr ist.

 

 

Cover Verdächtige130513

 

 

 

 

Kunst ist Religion

 

Die Kunst stiftet Transzendenz. Nur durch Kunst

 

gibt es für unser Geschlecht eine Annäherung an

 

das Göttliche. In der Kunst entdeckt und erlebt

 

der sterbliche Mensch die einzige authentische

 

Freiheit.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

Gib deinem Buch ein Gesicht 

 

 

Seht ihr den Regenbogen in der Luft?

 

Der Himmel öffnet seine goldnen Tore.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 Cover Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulri

 

 

Heil'ge Ordnung, segensreiche

 

Himmelstochter, die das Gleiche

 

Frei und leicht und freudig bindet.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

Cover Verdächtige130513 

 

 

Eigentlich ist es doch nur die Kunst selbst,

 

wo ich meine Kräfte fühle.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 Gib deinem Buch ein Gesicht

 

 

Schreiben verleiht Flügel

 

Ich schreibe um zu unterhalten und in andere

 

Welten einzutauchen. Schreiben verleiht Flügel.

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 Cover Verdächtige130513

 

 

Ich bin Autorin, um noch eine hellere Botin

 

des Lichts zu sein.

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 Gib deinem Buch ein Gesicht

 

 

Mit Sonne im Herzen und dem Schreiben

 

ist alles so leicht.

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 Cover Verdächtige130513

 

 

Ich liebe die Gefühle beim Schreiben.

 

Sie lassen mich Ich selbst sein.

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

http://buch-ist-mehr.de/portfolio/susanne-ulrike-maria-albrecht/

 

 

Gib deinem Buch ein Gesicht

Mit freundlicher Genehmigung von Buchmarkt Hbf

Frankfurt a.M.

Buchmarkt

Im Hauptbahnhof

Frau Mandy Pitschel

60329 Frankfurt/Main

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
7. Februar 2013 4 07 /02 /Februar /2013 19:38

gb pics

 

 

 

Die Liebe ist wie ein Regenbogen

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

Farben

 

Dein Geheimnis,

 

Will ich nicht wissen,

 

Mitten in der Nacht

 

Bricht die Dunkelheit

 

Es sind Schattierungen

 

Aller Farben

 

Wie sie bunter und

 

Leuchtender

 

Nicht sein können

 

Taghell

 

ÜBERALL REGENBOGEN

 

Sonnendurchflutete

 

Pracht

 

Verrat es nicht

 

 

Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

http://buch-ist-mehr.de/portfolio/susanne-ulrike-maria-albrecht/

 

 

 Titelbild 2

 

 

Ja, viel kann

 

Poesie, das

 

Himmelskind.

 

 

William Shakespeare

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
7. Februar 2013 4 07 /02 /Februar /2013 12:46

 

Retten Sie die Hunde vor dem Labortod!

 

 

Bitte unterzeichnen Sie den Appell!

 

 

http://www.peta.de/web/beaglesschweden.6845.html?pk_campaign=NewsFeb2013

 

 

Vielen herzlichen Dank!

 

 

                                Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

Wenn sich im Paradies eine Menschenseele und eine Hundeseele

 

begegnen muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

 

 

                                 sibirisches Sprichwort

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
6. Februar 2013 3 06 /02 /Februar /2013 08:25

The-Oliviers--Vivien-Leigh-and-Laurence-Olivier.jpg

 

 

Lebewohl, geliebter Boden!

 

Von der süßen Heimat fern

 

Folgen wir dem fremden Herrn;

 

Ach! wie glücklich sind die Toten!

 

 

       Friedrich von Schiller

 

 

 

normal peyton140 

 

 

 

Wie wird mir? Leichte Wolken heben mich,

 

Der schwere Panzer wird zum Flügelkleid.

 

Hinauf, hinauf - die Erde flieht zurück kurz

 

Ist der Schmerz, aber ewig ist die Freude.

 

 

             Friedrich Schiller

 

 

220px-Olivier-Leigh-Romeo-1940 

 

 

Geh hin! Du sollst auf Erden für mich zeugen.

 

 

      Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 laurence olivier and vivien leigh in romeo and juliet

 

 

                    Nachthimmel

 

Ohne den Nachthimmel wüssten wir nichts

 

Vom Sternenzelt und ohne Träume nichts

 

Von einer anderen, besseren Welt.

 

 

         Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
5. Februar 2013 2 05 /02 /Februar /2013 15:12

 

Blogger schenken Lesefreude!

 

 

 

 

blogger_logo.png

 

 

 

 

http://geschichtenagentin.blogspot.de/

 

 

 

Blogger schenken Lesefreude heißt eine Aktion,

 

die zum Welttag des Buches am 23.04.2013

 

stattfindet.

 

Und Eichborn Verlag verleiht dieser Aktion das

 

Prädikat unterstützenswert!

 

Täglich folgen mehr Unterstützer.

 

 

 

 

Hier bleibt man auf dem Laufenden!

 

http://www.facebook.com/BloggerSchenkenLesefreude

 

 

Folgt unserer Gemeinschaftsaktion auf Twitter!

 

@BlogdenWelttag

 

 

 

 

Das ist doch mal eine wirklich tolle Aktion um einen

 

Überraschungstitel ... vorzustellen bzw. zu verlosen.

 

 

Ich bin selbstredend dabei!

 

 

Welches Buch ich verschenke?

 

 

Der Titel bleibt vorerst noch geheim!

 

 

                                                  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

Lesen stärkt die Seele.

 

                       Voltaire

 

(Francois Marie Arouet)

 

 

 

 

Lies, um zu leben.

 

               Gustave Flaubert

 

 

 

 

Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor.

 

                         Voltaire

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post

Présentation

  • : Blog von susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de
  • Blog von susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de
  • : Beim vierten internationalen Wettbewerb Märchen heute 2016 belegte die Autorin Susanne Ulrike Maria Albrecht den ersten Platz
  • Kontakt

Recherche

Seiten

Liens