Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
14. Dezember 2012 5 14 /12 /Dezember /2012 15:22

 

winter-0035.gif von 123gif.de

 

 

 

Offenbarung

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

Wunderbare Stimmen sind in der Luft

 

Stark wie der Wind

 

Sanft wie eine Morgenbrise

 

Zwischen Tag und Traum

 

Überschreiten wir die Ebene

 

Ein Silberstreif am Horizont

 

Sternschnuppen regnen vom Himmel

 

Du erinnerst mich an ein Wunder

 

Und was richtig ist

 

Ich erinnere dich daran, wie man

 

Dankbarkeit spricht

 

Und was Ehrfurcht ist

 

Wir erinnern uns daran,

 

Dass wir wirklich Liebe sind

 

Schenke mir Frieden

 

Höre diese göttlichen Worte

 

Ich bin dein

 

Spüre es

 

Wir sind eins

 

Unsere Füße auf heiligem Grund und Boden

 

Du ahnst, wie balde es wahr sein wird

 

Und lauschst in dich hinein

 

Wir sind bereit -

 

Alles für die eine Nacht,

 

Die uns ins Licht führt

 

Und dir mein tiefstes und

 

Geheimstes Leben offenbart.

 

 

Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

Friedrich Schiller

 

 

Ehret die Frauen! Sie flechten und weben

 

Himmlische Rosen ins irdische Leben,

 

Flechten der Liebe beglückendes Band,

 

Und in der Grazie züchtigem Schleier

 

Nähren sie wachsam das ewige Feuer

 

Schöner Gefühle mit heiliger Hand.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

 

 Engel 001

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
13. Dezember 2012 4 13 /12 /Dezember /2012 16:14

 

 

... am Weihnachtstag

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

Engel-sind-immer-und-uberall-004.JPG

 

 

Es war ein Eichkatzerl, das hieß Staps, es steckte mitten in den

 

Hochzeitsvorbereitungen.

 

Seine Auserwählte war das possierliche Eichkatzerlfräulein mit

 

dem Namen Stups.

 

Sie waren füreinander geschaffen und glichen sich beide aufs Haar:

 

 

Augen hellwach,

 

Stupsnasen fein,

 

im Hüpfen gleich flink,

 

ihr fleißiges Treiben

 

im Pulverschnee mit

 

einem schnalzenden

 

Tjuck Tjuck Tjuck

 

begleitend

 

beim Eichkatzerlpaar

 

Stups und Staps

 

wird am Weihnachtstag

 

Hochzeit gemacht.

 

 

Alles war in bester Ordnung. Der Staps hatte schon ganz viele Buchecker,

 

Nüsse und Samen zusammengetragen. Die Vorratskammer für die

 

Winterruhe war gut gefüllt. Für seine Stups hatte er noch ein paar Extraschätze

 

verbuddelt, als Brautgeschenk.

 

Gerade wollte das kleine Kerlchen neben dem Salzwasser ein Loch in die

 

Erde scharren, um noch Nüsse zu bunkern, da kam einer durch die Büsche

 

geschlichen.

 

"Ah! Ein Eichkatzerl!" brummelte der Fuchs. "Das gibt ein Festschmaus!"

 

Dem Staps wurde es Angst und Bange, und es sträubte sich ihm das Fell.

 

In Sekundenschnelle war er auf dem Wipfel des Kiefernbaums. "Geschafft!

 

Das ist gerade noch einmal gut gegangen!"  schnaufte der Staps. Sein kleines

 

Eichkatzerlherz schlug ihm bis zum Hals.

 

Nach einer Weile trollte sich Reineke Fuchs, um anderswo einer Beute

 

habhaft zu werden.

 

 

Geschwind machte sich der Staps auf um seine Stups ehelichen zu können.

 

 

Ganz selten bekommt man so viele Eichkatzerln auf einmal zu Gesicht.

 

Aber das war ja auch ein ganz besonderer Tag, für Stups und Staps.

 

 

Dem Staps sein Herz schlug ihm wieder bis zum Hals. Aber nicht aus Furcht,

 

sondern vor Freude. Ja, sein kleines Eichkatzerlherz hüpfte vor

 

Fröhlichkeit. Und seiner Stups erging es genauso.

 

 

Und der Weihnachtsmann, auf Kurzski unterwegs, legte einen Zwischenstopp

 

ein. Er stärkte sich mit einem Bratapfel und freute sich an der Zeremonie von

 

den Eichkatzerln.

 

Denn heute wird Hochzeit gemacht bei Stups und Staps.

 

 

Augen hellwach,

 

Stupsnasen fein,

 

im Hüpfen gleich flink,

 

ihr fröhliches Tanzen

 

im Pulverschnee mit

 

einem schnalzenden

 

Tjuck Tjuck Tjuck

 

begleitend

 

beim Eichkatzerlpaar

 

Stups und Staps

 

wird heute am

 

Weihnachtstag Hochzeit gemacht.

 

 

Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 Engel sind immer und überall 008

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
13. Dezember 2012 4 13 /12 /Dezember /2012 14:43

 

 

 

 

Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben;

 

Sie haben meine Phantasie beflügelt.

 

Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten;

 

Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.

 

 

Ich danke allen, die mich belogen haben;

 

Sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.

 

Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben;

 

Sie haben mir zugemutet, Berge zu versetzen.

 

Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben;

 

Sie haben meinen Mut geweckt.

 

 

Ich danke allen, die mich verlassen haben.

 

Sie haben mir Raum gegeben für Neues.

 

Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben;

 

Sie haben mich wachsam werden lassen.

 

Ich danke allen, die mich verletzt haben;

 

Sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen.

 

Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben;

 

Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.

 

 

Vor allem aber danke ich all jenen,

 

die mich lieben, so wie ich bin;

 

Sie geben mir die Kraft zum Leben!

 

 

Paulo Coelho

 

brasilianischer Schriftsteller

 

und

 

Bestseller - Autor

 

 

 

 

 

 

 

herzen-0009.jpg von 123gif.de

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
12. Dezember 2012 3 12 /12 /Dezember /2012 10:05

Zwei-Weihnachten.jpg

 

 

http://tierschutznews.ch/home/autoren/2387-stille-nacht-heilige-nacht.html

 

 

 

 

 

 

 

Die Tiere sind unsere Brüder und

 

Schwestern und verdienen ebenso Liebe,

 

Respekt, Fürsorge und Mitgefühl wie

 

wir Menschen!

 

                   Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

Weh dem Menschen, wenn nur ein

 

einziges Tier im Weltgericht sitzt.

 

                          Christian Morgenstern

 

 

 

Es ist an der Zeit, dass das ewige Wesen,

 

welches in uns, auch in allen Tieren, lebt, als

 

solches erkannt, geschont und geachtet wird.

 

                            Arthur Schopenhauer

 

 

 

 

Zwei Weihnachten

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
12. Dezember 2012 3 12 /12 /Dezember /2012 08:50

Gutenachtgeschichte-von-Susanne-Ulrike-Maria-Albrecht-001.JPG

 

 

 

 

 

Ich wusste schon immer,

 

dass ich dich nicht suchen,

 

sondern finden würde,

 

dass ich dich nicht prüfen,

 

sondern dir vertrauen würde,

 

dass ich dich nicht idealisieren,

 

sondern erkennen würde,

 

dass ich dich nicht deuten,

 

sondern verstehen würde.

 

Ich wusste schon immer,

 

dass ich mich nicht in dich verlieben,

 

sondern dich gleich lieben würde.

 

 

Hans Kruppa

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
11. Dezember 2012 2 11 /12 /Dezember /2012 17:46
Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
11. Dezember 2012 2 11 /12 /Dezember /2012 12:45

Winterlandschaft-001.JPG

 

 

 

 

 

Du hast mich gesucht,

 

Der Nebel ist verschwunden.

 

Ich habe Dich gefunden,

 

Der Schleier hat sich gehoben.

 

Ohne Umschweife hast Du mir gesagt,

 

Wie sehr Du mich liebst und damit

 

Hast Du alles gewonnen.

 

Klare Sicht auf alles,

 

Wir sind angekommen.

 

Mit Deiner Wärme und Zärtlichkeit

 

Schenkst Du mir täglich einen

 

Platz an der Sonne.

 

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
11. Dezember 2012 2 11 /12 /Dezember /2012 08:55

Seelen.jpg

 

 

 

 

 

A  Poem

 

by  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

dedicate to ...

 

from Susanne

 

with love

 

 

Well, you know it with all one's heart

 

And with all one's soul

 

Our time is now, right now

 

You and me, it's more than telepathy

 

Es ist pure Magie

 

Blossom of a lily

 

Trust me, believe me

 

You and me, it's more than telepathy

 

Es ist pure Magie

 

Body and soul

 

 

 

 

Leidenschaftliche Liebe

 

 

 

 

A walk on cloud nine

 

You and me, it's more than telepathy

 

Es ist pure Magie

 

Sag meinen Namen

 

Like a poet

 

Auf Deine unnachahmliche Weise

 

You and me, it's more than telepathy

 

Es ist pure Magie

 

Great moment

 

Starry sky

 

Lilienblüten

 

You and me, it's more than telepathy

 

Es ist pure Magie

 

You say: I am your angel

 

You are my hero

 

Wenn Wünsche in Erfüllung gehen

 

You and me, it's more than telepathy

 

Es ist pure Magie

 

Du sagst: You are an angel!

 

Ich sage: You and me, it's more than telepathy

 

Es ist pure Magie

 

Innamorato

 

A love poem for all eternity

 

 

Copyright   Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

 

 

Friedrich Schiller

 

 

Nicht ihres Lächelns holder Zauber war's,

 

Die Reize nicht, die auf der Wange schweben,

 

Selbst nicht der Glanz der göttlichen Gestalt -

 

Es war ihr tiefstes und geheimstes Leben,

 

Was mich ergriff mit heiliger Gewalt,

 

Wie Zaubers Kräfte unbegreiflich weben -

 

Die Seelen schienen ohne Worteslaut

 

Sich ohne Mittel geistig zu berühren,

 

Als sich mein Atem mischte mit dem ihren;

 

Fremd war sie mir und innig doch vertraut,

 

Und klar auf einmal fühlt' ich's in mir werden,

 

Die ist es oder Keine sonst auf Erden!

 

 

Das ist der Liebe heil'ger Götterstrahl,

 

Der in die Seele schlägt und trifft und zündet,

 

Wenn sich Verwandtes zum Verwandten findet,

 

Da ist kein Widerstand und keine Wahl,

 

Es löst der Mensch nicht, was der Himmel bindet.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
9. Dezember 2012 7 09 /12 /Dezember /2012 11:25

Weihnachtszeit-009.JPG

 

 

Wie sprichst du zu einem Engel?

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

Wie sprichst du zu einem Engel?

 

Für einen Moment sind wir allein

 

Verirren uns in den Wolken

 

Überlege

 

Wenn du weißt, du bist einem

 

Engel begegnet, flüsterst du dann

 

Oder sprichst du laut?

 

Ich erinnere mich und sage:

 

Ich liebe dich!

 

Frei heraus

 

 

Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 330px-Raffaels Angels

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
8. Dezember 2012 6 08 /12 /Dezember /2012 10:29

Cover-Verdachtige-und-andere-Katastrophen-von-Sus-Kopie-2.jpg

 

 

 

 

 

Über jedem guten Buche muss das Gesicht

 

des Lesers von Zeit zu Zeit hell werden.

 

                              Christian Morgenstern

 

 

 

 

 

Cover Verdächtige und andere Katastrophen von Susanne Ulri

 

 

 

 

 

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen

 

hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.

 

                                 Heinrich Heine

 

 

 

 

Cover Verdächtige130513

 

 

 

Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit.

 

                                  Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post

Présentation

  • : Blog von susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de
  • Blog von susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de
  • : Beim vierten internationalen Wettbewerb Märchen heute 2016 belegte die Autorin Susanne Ulrike Maria Albrecht den ersten Platz
  • Kontakt

Recherche

Seiten

Liens