Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
22. November 2012 4 22 /11 /November /2012 12:45

PETA-Nein-zu-Pelz.jpg

 

 

Unterzeichnen Sie das Pelzfrei - Versprechen

 

und sagen Sie NEIN zu Pelz!

 

 

 

 

Peta  Anti - Pelz Versprechen

 

 

 

Ich verspreche hiermit, nie Pelzprodukte zu

 

kaufen oder zu tragen.

 

 

Ich sage "Nein" zu den grausamen und

 

barbarischen Morden an Millionen von Tieren,

 

die ihres Felles wegen getötet werden.

 

 

Ich sage "Nein" zu Mänteln, Jacken, Kragen,

 

Stiefeln, Katzenspielzeug und anderen

 

Produkten, die aus Fell gemacht wurden.

 

 

Und ich verspreche, die schreckliche Wahrheit

 

über Pelz in der ganzen Welt zu verbreiten,

 

solange bis die letzte Pelzfarm geschlossen hat

 

und kein Tier mehr für Pelz getötet wird.

 

 

 

Zweibrücken, den 22. November 2012

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

http://pelzfarm.info/pelzversprechen.html

 

 

http://www.facebook.com/pelzversprechen

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. November 2012 2 20 /11 /November /2012 19:09

Walden-Robert-Cassotto-001.JPG

 

 

My goal is to be remembered

 

as a human being and

 

as a great performer.

 

 

Bobby Darin

 

(Walden Robert Cassotto)

 

 

 

 Bobby Darin Walden Robert Cassotto 010

BOBBY DARIN
BOBBY DARIN
BOBBY DARIN
BOBBY DARIN
BOBBY DARIN
BOBBY DARIN
BOBBY DARIN
BOBBY DARIN
Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. November 2012 2 20 /11 /November /2012 18:46

MAGIC-OR-TRAGIC-by-Susanne-Ulrike-Maria-Albrecht-001.JPG

 

 

MAGIC OR TRAGIC

 

 

THE STORY IS TOLD

 

THAT'S ALL

 

BLUE - EYED NATURE - BOY

 

WRITE A SIMPLE SONG OF LOVE

 

TELL THE WORLD,

 

THAT WE ARE

 

TWO PEOPLE

 

IN LOVE

 

 

Copyright  Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. November 2012 2 20 /11 /November /2012 18:26

Punschlied-001.JPG

 

 

Punschlied

 

 

Vier Elemente,

 

Innig gesellt,

 

Bilden das Leben,

 

Bauen die Welt.

 

 

Preßt der Citrone

 

Saftigen Stern!

 

Herb ist des Lebens

 

Innerster Kern.

 

 

Jetzt mit des Zuckers

 

Linderndem Saft

 

Zähmet die herbe

 

Brennende Kraft!

 

 

Gießet des Wassers

 

Sprudelnden Schwall!

 

Wasser umfänget

 

Ruhig das All.

 

 

Tropfen des Geistes

 

Gießet hinein!

 

Leben dem Leben

 

Gibt er allein.

 

 

Eh' es verdüftet,

 

Schöpfet es schnell!

 

Nur wenn er glühet,

 

Labet der Quell.

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. November 2012 2 20 /11 /November /2012 14:59
CHRISTIAN ROßTÄUSCHER

Christian-Ro-tauscher-002.JPG

 

 

Selbstbildnis

 

von

 

Christian Roßtäuscher

 

(1805 - 1835)

 

 

 

 

 

 

Christian Roßtäuscher - Ein Künstlerschicksal

 

 

 

 

Christian Roßtäuscher 002

 

 

 

Noch zu Napoleons Zeiten wurde im Jahre 1805 Christian Roßtäuscher außerhalb der damaligen

 

Zweibrücker Stadtgrenze geboren. Sein Vater, Valentin Roßtäuscher, war aus Thüringen nach

 

Zweibrücken gekommen und arbeitete als Zimmermann und Flößer. Die Mutter hieß Elisabeth,

 

geborene Brennemann. Seinen Vater verlor der junge Christian schon mit neun Jahren. Er starb an

 

der vom zurückflutenden französischen Heer mitgebrachten "Kriegsseuche", welcher damals viele

 

Zweibrücker Bürger erlagen.

 

 

 

Christian Roßtäuscher 001

 

 

 

Die frühe künstlerische Begabung von Christian Roßtäuscher wurde vom ehemaligen Zweibrücker

 

Hofmaler Christian von Mannlich bei seinem längeren Aufenthalt 1818 in der Herzogstadt erkannt

 

und gefördert. Der junge Roßtäuscher kannte die mit nazarenischem Anklang gemalten Spätwerke

 

Mannlichs in seiner Heimatstadt.

 

Wie jeden aufstrebenden jungen Künstler zog es Christian Roßtäuscher nach München, der

 

bayerischen und damit auch pfälzischen Hauptstadt. Die Vorbilder Mannlichs im Gedächtnis war es

 

ganz folgerichtig, dass er zu Peter von Cornelius an die Kunstakademie zur Ausbildung kam. Peter

 

von Cornelius, 1783 in Düsseldorf geboren, schloss sich 1811 in Rom den Nazarenern an, einer

 

Gruppe deutscher Maler, welche als ihr Ideal die religiöse und altdeutsche Kunst verstanden. Er

 

wurde 1819 nach München berufen und war dort von 1824 bis zu seiner Berufung nach Berlin 1841

 

Direktor der Kunstakademie. Unter seiner Ausbildung wagte sich der junge Christian Roßtäuscher

 

an die Ausführung eines großen christlichen Kultbildes "Die Darstellung Jesus".

 

 

 

Die Darstellung Jesus von Christian Roßtäuscher (1805-183

 

 

 

Das verschollene Gemälde stellt sechs Personen dar: den Heiland, Maria, Maria Magdalena und

 

im Hintergrund die drei Lieblingsjünger von Jesus.

 

Wie Christian Roßtäuscher selbst über die später oft verächtlich behandelten Bilder religiösen

 

Inhalts dachte, zeigt eine Tagebucheintragung:

 

"Sind es die Zeitverhältnisse oder der religiöse Sinn,

 

Geschmack oder Charakter des Publikums, daß es solche Sachen liebt, die unterhalten, romanhaft,

 

modisch, närrisch, witzig sind und überhaupt ein effektvoll oberflächliches Ganze haben,

 

Nußknackergeschichten oder eine Landschaft voll Ochsen und Esel? Wenn nur die Sache keine

 

ernste Seite hat, die Verstand und Herz in Anspruch nimmt, so findet sie Tausende dieser

 

gefühlvollen, zarterweichten Brünettenbeschauer als Verehrer." 

 

Aufgrund der hohen Qualität dieses Gemäldes hat König Ludwig I. dem jungen Maler Christian

 

Roßtäuscher ein Stipendium für eine Studienreise nach Rom verliehen.

 

1835, kurz nach der Fertigstellung des Bildes, starb der begnadete Maler Christian Roßtäuscher

 

auf der Reise nach Rom.

 

 

 

 

Die Darstellung Jesus von Christian Roßtäuscher (1805-183

CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. November 2012 2 20 /11 /November /2012 14:35
GEMÄLDE VON CHRISTIAN ROßTÄUSCHER

Christian-Ro-tauscher-001.JPG

 

 

Henriette Magdalena Roßtäuscher

 

gemalt

 

von ihrem

 

Bruder

 

Christian Roßtäuscher

 

(1805 - 1835)

 

 

Christian Roßtäuscher 001

GEMÄLDE VON CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. November 2012 2 20 /11 /November /2012 13:44
DIE DARSTELLUNG JESUS VON CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
DIE DARSTELLUNG JESUS VON CHRISTIAN ROßTÄUSCHER

Die-Darstellung-Jesus-von-Christian-Ro-tauscher--1805-183.JPG

 

 

Die Darstellung Jesus

 

von

 

Christian Roßtäuscher

 

(1805 - 1835)

 

 

Die Darstellung Jesus von Christian Roßtäuscher (1805-183

DIE DARSTELLUNG JESUS VON CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
DIE DARSTELLUNG JESUS VON CHRISTIAN ROßTÄUSCHER
Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
22. September 2012 6 22 /09 /September /2012 19:11

 

 

 

Es freut mich sehr, dass eines meiner

 

Gedichte für die Radiosendung

 

"Poesie und Träumereien" ausgewählt

 

wurde.

 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Rita Frede!

 

 

 

 

 

4. Oktober 2012 um 20. 00 Uhr

 

Poesie und Träumereien

 

http://www.7schwabenradio.de/

 

mit einem vertonten Werk

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hallo Ihr Lieben,

 

leider hat mir die Technik einen Strich

 

durch die Rechnung gemacht. Der Stream

 

war nicht in Ordnung und es hat die

 

ganze Sendung über gebuffert.

 

Deshalb werde ich die Sendung im November

 

wiederholen und zwar am 8. 11. 2012 um 20 Uhr.

 

Ich kann mich nur entschuldigen und um

 

Verständnis bitten.

 

Liebe Grüße Rita

 

(Die Moderatorin)

 

 

 

 

 

NEUER TERMIN 

 

 

 

 

 

8. November 2012 um 20.00 Uhr

 

Poesie und Träumereien

 

mit dem Werk

 

"Die unsterbliche Seele" (Delphinpaar)

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

Poesie-und-Traumereien-001.JPG

 

 

 

" ... Reicht dir die Dichtkunst ihre

 

Götterrechte, schwingt sich mit dir

 

den ew'gen Sternen zu.

 

Mit einer Glorie hat sie dich umgeben;

 

Dich schuf das Herz, du wirst

 

unsterblich leben."

 

 

Johann Christoph Friederich Schiller

 

 

 

 

 

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. September 2012 4 20 /09 /September /2012 09:57

 

 

 

SO LEICHT

 

von

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

 

VIVLING-006.JPG

 

 

 

 

 

 

Was ist mit Sonnenaufgängen?

 

Was ist mit Schnee?

 

Wie ein Regenbogen, sind sie für alle da!

 

SO LEICHT KANN LIEBE SEIN!

 

 

 

Copyright    Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

VIVLING 006

Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post
20. September 2012 4 20 /09 /September /2012 09:30
Himmelsschlüssel
Himmelsschlüssel
Himmelsschlüssel
Himmelsschlüssel

 

 

 

Himmelsschlüssel

 

von

 

Lieselotte Maria Albrecht

 

und

 

Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

 

 

 

Himmelsschlussel-001.JPG

 

 

 

 

 

 

 

Du Schlüsselblume

 

Zart und fein

 

Im Frühling fühlst

 

Du dich Daheim

 

Du kleine Blume

 

Hübsch und fein

 

Man nennt dich

 

Himmelsschlüsselblümelein

 

Sobald der Frühling ist im

 

Land, erblühst du im

 

Wiesengrund und am Bachesrand

 

Ein jeder der von früh bis spät

 

An dir vorüber geht,

 

Ist erfreut von dir

 

Hab Dank, dass du

 

Immer wieder aufs neue blühst

 

Himmelsblume klein und fein

 

Lass mich der Schlüssel zu

 

Deinem Herzen sein

 

 

 

 

 

Copyright   Lieselotte Maria Albrecht und Susanne Ulrike Maria Albrecht

 

 

 

 

 

 

 Himmelsschlüssel 001

 

 

Himmelsschlüssel
Repost 0
Published by Susanne Ulrike Maria Albrecht
Kommentiere diesen Post

Présentation

  • : Blog von susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de
  • Blog von susanne-ulrike-maria-albrecht.over-blog.de
  • : Beim vierten internationalen Wettbewerb Märchen heute 2016 belegte die Autorin Susanne Ulrike Maria Albrecht den ersten Platz
  • Kontakt

Recherche

Seiten

Liens